Neuigkeiten
16.01.2019
Mit einem erfolgreichen Team Herausforderungen meistern und neue Akzente setzen
Der Hessische Ministerpräsident und Landesvorsitzende der CDU, Volker Bouffier, hat heute in Wiesbaden die Ministerinnen und Minister sowie die Staatssekretäre für die Ministerien vorgeschlagen, die von der CDU geführten werden sollen. Wir haben ein überzeugendes Angebot. Ich baue auf ein erfolgreiches Team von bewährten Kräften, will aber auch neue Akzente sowohl mit Personen, als auch mit Inhalten setzen, sagte Volker Bouffier. Er betonte, dass die erfolgreiche schwarz-grüne Zusammenarbeit auch in der neuen Legislaturperiode fortgeführt werden soll. Gleichzeitig wolle er mit der neuen Regierungsmannschaft die Herausforderungen der Zukunft meistern, wie beispielsweise die Digitalisierung, aber auch den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Ich habe ein Team zusammengestellt, das seine Regierungsfähigkeit bereits bewiesen hat und gleichzeitig in der Lage ist, Hessen weiter voranzubringen.

16.01.2019
Boris Rhein als Präsident und Frank Lortz als Vizepräsident des Hessischen Landtages vorgeschlagen
Die CDU-Fraktion im Hessischen Landtag für die 20. Wahlperiode hat in ihrer heutigen konstituierenden Sitzung in Wiesbaden auf Vorschlag des CDU-Landesvorsitzenden, Ministerpräsident Volker Bouffier, Michael Boddenberg erneut zum Vorsitzenden gewählt. Boddenberg erhielt bei seiner Wahl 85 Prozent der Stimmen der 40 Abgeordneten (Ja 34, Nein 6 und Enthaltungen 0). In seinem Amt als Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion wurde Holger Bellino ebenfalls bestätigt. Bellino bekam 92,3 Prozent der Stimmen der künftigen CDU-Landtagsabgeordneten (36 Ja, 3 Nein, 1 Enthaltung).

15.01.2019
Am Mittwoch, 23. Januar 2019 bietet die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Mannes in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr in ihrem Darmstädter Wahlkreisbüro (Steubenplatz 12, 64293 Darmstadt) eine Bürgersprechstunde an.
Quelle: Astrid Mannes  

13.01.2019
Auf dem Neujahrsempfang der Weiterstädter Christdemokraten wurde am Sonntagvormittag (13. Januar 2019) im Bürgerhaus Schneppenhausen die 36-jährige Juristin Ina Dürr aus Gräfenhausen als CDU-Bürgermeisterkandidatin vorgestellt. „Wir haben eine Persönlichkeit gesucht und in Ina Dürr gefunden, die in Weiterstadt verwurzelt ist, bereits Erfahrung in einer Verwaltung hat, die Weiterstädter Themen kennt, authentisch und bürgernah ist“, freuen sich der Vorsitzende Sebastian Sehlbach und der Fraktionsvorsitzende Lutz Köhler. Die offizielle Nominierung findet auf einer CDU-Mitgliederversammlung am 30. Januar 2019 statt.
 
weiter

04.01.2019
"Wir stellen Ihnen auch unsere Bürgermeisterkandidatin bzw. unseren Bürgermeisterkandidaten vor!“
„Alle Bürgerinnen und Bürger sind für Sonntag, den 13. Januar 2019  um 11:00 Uhr zu unserem traditionellen Neujahrsempfang ins Bürgerhaus Schneppenhausen (Gräfenhäuser Str. 23) eingeladen. An diesem Tag stellen wir den Weiterstädter Bürgerinnen und Bürgern, unsere Bürgermeisterkandidatin bzw. unseren Bürgermeisterkandidaten vor“, kündigt der Vorsitzende Sebastian Sehlbach an.
Zusatzinfos weiter

03.01.2019
Stadtrat und CDU-Ortsverbandsvorsitzender Philipp Mager und weitere CDU-Ortsverbandsmitglieder beklagen weiterhin Versäumnisse der Stadtverwaltung in Gräfenhausen.
Am 27. Dezember kam der CDU Ortsverband zu seiner letzten Sitzung des Jahres zusammen und zog für 2018 Bilanz. Einige Mitglieder bedauerten, dass für Radfahrer die Einfahrt entgegen der Fahrtrichtung der Einbahnstraße in der Schlossgasse bisher noch nicht umgesetzt wurde. Die kurzfristige Umsetzung war eigentlich durch den Bürgermeister bei Bürgerversammlung in Gräfenhausen im Oktober angekündigt worden. Auch die Warnbarke an der Ecke Darmstädter Landstraße/ Westring müsse noch immer versetzt werden, da sie auf falscher Höhe angebracht wurde. Auch auf diesen Umstand sei der Bürgermeister in der letzten Bürgerversammlung aufmerksam gemacht worden.
weiter

21.12.2018
„Aufbruch im Wandel durch Haltung, Orientierung und Zusammenhalt“: Diesen Titel trägt der Koalitionsvertrag, auf den sich CDU Hessen und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN geeinigt haben. „Mit dem schwarz-grünen Koalitionsvertrag, über den der Landesausschuss der CDU morgen entscheidet, können wir die erfolgreiche Arbeit fortsetzen, die wir im Jahr 1999 begonnen haben. Dem Vertrag konnten wir eine klare CDU-Handschrift geben. Eine personell und sachlich gut aufgestellte Polizei garantiert den Hessen auch weiterhin Sicherheit: Wir schaffen 1000 zusätzliche Stellen, zudem soll eine weitere Ausstattungsoffensive die Polizei technisch auf ein noch höheres Niveau bringen“, sagte der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz.

19.12.2018
Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag – ein Workshop für
medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren vom
31. März bis 6. April 2019 im Deutschen Bundestag
 
Zum sechszehnten Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundes-zentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. 30 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop nach Berlin ein. 
Die Darmstädter Bundestagsabgeordnete Dr. Astrid Mannes ermuntert Jugendliche und junge Erwachsene mit Interesse am Journalismus sich für diesen Workshop in Berlin zu bewerben: „Wer gerne schreibt und schon für Zeitungen oder das Internet Berichte verfasst hat, sollte die Chance nutzen, eine Woche lang mit professionellen Medienmachern und Politikern zu arbeiten“, so die CDU-Abgeordnete.  
Quelle: Astrid Mannes  

17.12.2018
Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe des "Bericht aus Berlin" u. a. mit den Themen Bundesparteitag in Hamburg, Haushalt 2019, Verbesserung des ÖPNV im Wahlkreis, Gute-Kita-Gesetz, Organspende und dem Brexit.
Quelle: Astrid Mannes  

16.12.2018
„Sozialdemokraten stellen die persönlichen Befindlichkeiten des Vorsitzenden der Verbandsversammlung Klaus Bulang über einen Neuanfang!“
In der jüngsten Sitzung der Senio-Verbandsversammlung fand der Abwahlantrag des Vorsitzenden der Verbandsversammlung zwar eine Mehrheit von 9 der 16 anwesenden Verbandsversammlungsmitglieder; allerdings bleibt Klaus Bulang (SPD) weiterhin im Amt. Geschuldet ist dieser Umstand der Hessischen Gemeindeordnung, die bei einer Abwahl eine Zweidrittelmehrheit vorsieht. Im Deutschen Bundestag hingegen genügt eine einfache Mehrheit, um den Bundeskanzler durch ein konstruktives Misstrauensvotum abzuwählen. „Gleichwohl scheint dieses Ergebnis für den Vorsitzenden kein Grund zum Rücktritt, den man von einem moralisch gefestigtem Politiker hätte erwarten können, wenn nicht gar müssen. Ganz im Gegenteil, man ging einfach zur Tagesordnung über“, wundert sich der Kreistagsabgeordnete Heiko Handschuh.

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU-Stadtverband Weiterstadt  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 1.23 sec.