Neuigkeiten
16.10.2017, 17:18 Uhr | Lokalanzeiger Groß-Zimmern-Bernauer
Albert Henrich im Amt bestätigt
Wahlen bei Mitgliederversammlung der Kreis-Seniorenunion
Groß-Zimmern - Zur Jahreshauptversammlung hatte die Kreis-Seniorenunion ihre Mitglieder am Donnerstag in den Clubraum der Mehrzweckhalle gerufen. 270 Anhänger hat die Vereinigung mittlerweile, Groß-Zimmern ist mit 105 Mitgliedern der größte Verband im Kreis.
 Der Vorsitzende Albert Henrich zeigte sich mit der Entwicklung zufrieden, benannte aber sein seit Jahren erhobenes Ziel von 300 Mitgliedern erneut.
Kleinere Verbände hätten es schwer, weiter voranzukommen, so Henrich in seinem Rechenschaftsbericht. Sie könnten aus Kostengründen nicht so viel bieten und deshalb auch nicht ihren Bekanntheitsgrad so leicht steigern. Deshalb griffen die größeren Verbände ihnen unter die Arme, gerade was das Veranstaltungsprogramm betreffe, das am meisten neue Mitglieder werben könne. Das gelte auch für den alljährlichen subventionierten Ausflug, der die Senioren in diesem Jahr in den Rheingau führte, wo auch eine Schifffahrt die Teilnehmer sehr erfreute.
Henrich dankte auch für die Unterstützung der Kreis-CDU, besonders dem Kreisvorsitzenden der Christdemokraten, Gottfried Milde. Namentlich erwähnte Henrich allerdings auch Marion Thürmer, die den Ortsverband Groß-Zimmern vorbildlich als Vorsitzende leite, zudem als Internetbeauftragte auch noch für die Homepage der Kreis-Seniorenunion zuständig sei. Henrich konnte auch die Bundestagsabgeordnete Patricia Lips begrüßen.
Die stellte sich nicht nur den Fragen der Anwesenden, sondern gab auch Einblicke in ihre Tätigkeit im Bundestag. Lips bedankte sich für die Unterstützung im Wahlkampf, ohne die Hilfe vieler Mitglieder sei eine Wahl-Kampagne nicht möglich. Die Bundestagsabgeordnete räumte ein, dass die Union bei der Wahl Federn lassen musste, freute sich aber, dass sie mittlerweile zum fünften Mal ihr Direktmandat in ihrem Wahlkreis gewonnen habe. Den Warnschuss der Wähler müsse man dennoch ernst nehmen. Auf Nachfrage erklärte Lips auch das Prinzip der Überhangmandate, die den Bundestag in diesem Jahr mit über 700 Abgeordneten zu einem der größten insgesamt machen würden.
Bei den Neuwahlen des Vorstandes wurde Albert Henrich in seinem Amt bestätigt. Seine beiden Stellvertreter werden für die kommenden zwei Jahre Siegfried Sudra und Marion Thürmer sein. Als Schriftführerin wurde Renate Holder wiedergewählt. Rudolf Ebeling behält das Amt des Kreisschatzmeisters. Der neue Kreismitgliederbeauftragte ist Gerhard Schwecke. Als Beisitzer wurden Georg Theiß, Josef Hasenauer und Elisabeth Ikus gewählt.
Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Albert Henrich mit der Alfred-Dregger-Medaille in Silber geehrt, einer Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement.
Quelle; Lokalanzeiger Groß-Zimmern-Bernauer

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU-Stadtverband Weiterstadt  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.29 sec. | 33351 Besucher