Lutz Köhler
Vorsitzender & Fraktionsvorsitzender der CDU Weiterstadt, Kreistagsfraktionsvors.
Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, dass Sie die Hompage der Weiterstädter CDU besuchen.

Wir möchten Sie besonders auf unsere neueste CDU-Zeitung "Weiterstadt im Blick" aufmerksam machen. Unser Ziel ist es, Sie künftig direkt und umfassend über unsere CDU-Positionen zu informieren. Sollten Sie diese nicht mit dem Wochenkurier verteilt bekommen haben, können Sie sie hier gerne nachlesen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Sie finden hier Informationen rund um die Arbeit der Weiterstädter Union und die Personen die sich hier vor Ort für christdemokratische Politik einsetzen. Wir verstehen unsere Politik als Arbeit für und mit den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt.

Falls Sie Anregungen, Beschwerden oder Interesse daran haben, bei uns mitzuwirken, sind Sie herzlich eingeladen, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Gern können Sie an einer unserer nächsten Sitzungen teilnehmen, um uns und unsere Arbeit näher kennen zu lernen. Politik lebt schließlich vom mitmachen.


Ihr
Lutz Köhler
 


Die Weiterstädter Senioren Union besuchte mit 40 Mitgliedern und Freunden unter Leitung ihres Vorsitzenden Josef Hasenauer am vergangenen Mittwoch (22. März 2017) den Hessischen Landtag in Wiesbaden. Hierzu eingeladen wurden sie von dem Generalsekretär der CDU Hessen und Darmstadt-Dieburger Landtagsabgeordneten Manfred Pentz. Zudem begleiteten der CDU-Partei- und Fraktionsvorsitzende Lutz Köhler und sein Stellvertreter Sebastian Sehlbach sowie Marion Thürmer und Siegfried Sudra von der Kreis-Senioren Union ihre Weiterstädter Freunde.


 
28.03.2017
Der Landtagsabgeordnete Manfred Pentz sieht in den Anträgen des Verkehrsclub Deutschland eine wichtige Initiative zur Entlastung der allgemeinen Verkehrssituation in Darmstadt-Dieburg und insbesondere auf den Bundesstraßen B42 und B26. „Ich teile die Einschätzung, dass die momentane Situation für alle Beteiligten und insbesondere für tägliche Pendler nicht zufriedenstellend ist. Hier muss schnellstmöglich etwas getan werden“, so Pentz zu Beginn seiner Erklärung. „Die infrastrukturellen Maßnahmen, die eine nachhaltige Entlastung der B42 und B26 darstellen, bedürfen einiger Jahre Vorlaufzeit. Die Aufgabe muss es daher sein, eine kurzfristige Lösung bereitzustellen“, fordert Pentz. Die Anträge des VCD Darmstadt-Dieburg seien hierfür ein erster Ansatz. Das sofortige Umstellen von Dreifachtraktion gefahrenen Zügen auf Doppelstockzüge und die dadurch frei werdenden Triebzügen zur Unterstützung auf anderen Strecken sei ein interessanter Ansatzpunkt, den es unmittelbar zu prüfen gälte. Auch unterstützt Pentz die Überlegung, einen durchgängigen Einsatz von Drei-Wagen-Doppelstockzügen auf der RB-Linie 75 von Wiesbaden nach Aschaffenburg über Darmstadt einzusetzen. Darüber hinaus erscheine es sinnvoll, die Taktung verschiedener Zuglinien zu erhöhen. „Einen lückenfreien Stundentakt zwischen Darmstadt Hauptbahnhof und Wiebelsbach, sowie einen Halbstundentakt zwischen Wiesbaden nach Aschaffenburg über Darmstadt sind absolut unterstützenswert und würden zu einer deutlichen Entlastung der Gesamtsituation beitragen“, so Pentz.

26.03.2017
„Die CDU Hessen lebt als moderne Volkspartei von ihrer Vielfalt. Unsere verschiedenen Vereinigungen und Organisationen tragen unsere christlich-demokratischen Werte in die Gesellschaft hinein und verankern die Union in der hessischen Bevölkerung. Sie sind Ansprechpartner für die unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppen und stellen einen wichtigen Impulsgeber für die Parteiarbeit der hessischen Union dar“, sagte der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz, anlässlich des vierten Tages der Vereinigungen.

23.03.2017
32 Mio. Euro für Schulen in Darmstadt-Dieburg & Darmstadt
Zur Bildung gehören nicht nur ein guter Lehrplan, Bücher und zeitgemäße Medien, sondern auch gut ausgestattete und moderne Schulgebäude. Eine entsprechende Maßnahme aus dem neuen Kommunalinvestitionsprogramm II, kurz KIP II, macht dies nun möglich. „Wir wünschen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler Spaß am Lernen haben und gerne in die Schule gehen. Dazu gehört, dass die Gebäude in einem guten Zustand sind und den Kindern alles bieten, was sie benötigen“, erklärt Manfred Pentz.

23.03.2017
„Wir machen uns große Sorgen um die derzeitige und künftige Betreuungssituation von Kindern in Weiterstadt. Weiterstadt möchte die familienfreundlichste Stadt im Landkreis Darmstadt-Dieburg sein. In dieses Bild passen nicht die 71 bis 90 Kinder (siehe Darmstädter Echo vom 16. Januar 2017) unter drei Jahren, denen die Stadt Weiterstadt mangels freier Plätze eine Absage für einen Betreuungsplatz (Krippenplatz) erteilen musste“, erläutern die beiden Fraktionsvorsitzenden Lutz Köhler (CDU) und Heinz-Ludwig Petri (ALW) die Intension des gemeinsamen Antrags für die Stadtverordnetenversammlung am 30. März 2017.
weiter

22.03.2017

Der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz, hat heute in Wiesbaden den Vorschlag des Wahlvorbereitungsausschusses der CDU Hessen für die Landesliste zur Bundestagswahl 2017 vorgestellt. Pentz bezeichnete den Listenvorschlag, der am 6. Mai 2017 dem Landesparteitag zur Abstimmung vorgelegt wird, als „hervorragendes Angebot an die hessischen Wählerinnen und Wähler. Wir stehen als CDU Hessen weiterhin für eine moderne und durchsetzungsstarke Politik. Mit einer kompetenten und verlässlichen Mannschaft für den Deutschen Bundestag werden wir um das Vertrauen der Menschen werben. Der Staatsminister bei der Bundeskanzlerin, Prof. Dr. Helge Braun, und der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Dr. Michael Meister, sollen als Spitzenkandidaten der hessischen Union die Landesliste anführen. Auf Listenplatz drei folgt Patricia Lips. Auf Listenplatz vier und fünf stehen Peter Tauber und Bernd Siebert. Die Vorschlagsliste spiegelt das Bild der modernen Volkspartei CDU wider, mit jungen und mit erfahrenen Politikern", erklärte Pentz.

21.03.2017
Schüler bald im ganzen Land mobil
Als junger Mensch sein Land entdecken, einfach, schnell und günstig. Das soll bald Realität werden. „Für die über 800.000 Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende in Hessen soll ein landesweit geltendes Schülerticket eingeführt werde“, so der der hessische CDU Generalsekretär und Landtagsabgeordnete Manfred Pentz.

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU-Stadtverband Weiterstadt  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.36 sec. | 30465 Besucher