Sebastian Sehlbach
Vorsitzender, stellv. Fraktionsvorsitzender
Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, dass Sie die Hompage der Weiterstädter CDU besuchen.

Sie finden hier Informationen rund um die Arbeit der Weiterstädter Union und die Personen die sich hier vor Ort für christdemokratische Politik einsetzen. Wir verstehen unsere Politik als Arbeit für und mit den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt.

Falls Sie Anregungen, Beschwerden oder Interesse daran haben, bei uns mitzuwirken, sind Sie herzlich eingeladen, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Gern können Sie an einer unserer nächsten Sitzungen teilnehmen, um uns und unsere Arbeit näher kennen zu lernen. Politik lebt schließlich vom mitmachen.

Ihr
Sebastian Sehlbach
 


Zum traditionellen Heringsessen der Weiterstädter Christdemokraten konnte der Vorsitzende Sebastian Sehlbach den Hessischen Finanzminister Dr. Thomas Schäfer als Ehrengast am 16. Februar 2018 in der Gaststätte „Elena“ in Braunshardt begrüßen. Neben Dr. Schäfer waren auch der Fraktionsvorsitzende der CDU Weiterstadt und örtliche Landtagskandidat Lutz Köhler, sein Ersatzkandidat, der Alsbacher CDU-Vorsitzende Sebastian Bubenzer sowie der Kreisvorsitzende der CDU Darmstadt-Dieburg, Gottfried Milde, nach Braunshardt gekommen.


 
22.02.2018
Anlässlich der Vorstellung eines sogenannten Entwurfs für ein SPD-Wahlprogramm erklärte der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz:

„Die SPD hat heute zum X-ten Mal einen Entwurf von einem Entwurf für ein irgendwann angeblich mal zu erstellendes Wahlprogramm vorgestellt. Wir fragen uns Angesicht der monatelangen Hängepartie der Genossen schon: Wann liefert die SPD eigentlich mal? Von einem Plan für Hessen ist bei der SPD nach wie vor keine Spur, stattdessen wird mit Milliardensummen nur so um sich geworfen. Verantwortungsloser kann man Politik nicht betreiben. Die SPD steht für ein ‚Hessen von gestern.‘ Thorsten Schäfer-Gümbel versucht abermals mit seinen gescheiterten Politikideen zu punkten, legt aber immer noch nichts Konkretes vor. Hessen braucht keine linken Politikexperimente, sondern verlässliches Regieren für eine gute Zukunft. Der Selbstfindungskurs von Thorsten Schäfer-Gümbel und der SPD liefert nicht die Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit. Die SPD steht für ein Hessen von gestern.

22.02.2018
Bald beginnt für 720 Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland und den USA die vielleicht spannendste Zeit ihres Lebens: Sie gehen für zehn Monate ins jeweils andere Land - mit einem Stipendium, das der Deutsche Bundestags und der Kongress der USA gemeinsam vergeben. Die Mühltaler Bundestagsabgeordnete Dr. Astrid Mannes übernimmt die Patenschaft für einen US-amerikanischen Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP), der in einer Gastfamilie in der Region leben und vor Ort zur Schule gehen wird. 
Quelle: Astrid Mannes  

14.02.2018
Ralph Pittich kann Unruhe in der CDU verstehen
Der Kreisvorstand der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU (MIT) Darmstadt-Dieburg diskutierte auf seiner letzten Vorstandssitzung ausführlich den in Berlin vorgestellten Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD. Man habe einen Kompromiss erzielt, in dem viel Positives vereinbart wurde, in der Gesamtbetrachtung zeigt sich der Kreisvorsitzende Ralph Pittich jedoch skeptisch.

05.02.2018
Als Reaktion auf den sogenannten Hessengipfel der SPD in Friedewald erklärte der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz:

„Die SPD steht für ein ‚Hessen von gestern.‘ Thorsten Schäfer-Gümbel versucht zum dritten Mal mit seinen gescheiterten Politikideen zu punkten, und er wird mit seinen alten Ladenhütern auch zum dritten Mal scheitern. Hessen braucht keine linken Politikexperimente, sondern verlässliches Regieren für eine gute Zukunft. Der Selbstfindungskurs von Thorsten Schäfer-Gümbel und der SPD liefert nicht die Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit. Von einem Plan für Hessen ist bei der SPD nach wie vor keine Spur, stattdessen wird mit Milliardensummen nur so um sich geworfen. Verantwortungsloser kann man Politik nicht betreiben.

01.02.2018
•    Staat und Bürgergesellschaft sind gemeinsam gefordert
•    Sport ist ein wichtiger Baustein der Integrationsarbeit
•    Mit Populisten von links und rechts macht die CDU keine gemeinsame Sache

01.02.2018
Landtagswahl am 28. Oktober 2018
Auf der Wahlkreisdelegiertenversammlung für den Landtagswahlkreis 51 (Darmstadt-Dieburg I) wurde am 31. Januar 2018 in Alsbach der 36-jährige Weiterstädter Jurist Lutz Köhler von den anwesenden 51 Delegierten mit 95,8 % zum Wahlkreisbewerber gewählt.
weiter

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU-Stadtverband Weiterstadt  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.38 sec. | 37376 Besucher